🛣️ Wie kann ich die Skills für das Skill-Mapping erfassen?

Die unten stehenden Schritte sind aus der bisherigen Erfahrung des Einsatzes von Growify in verschiedenen Unternehmen und unternehmensintern entstanden. Sie sind jedoch nur als Leitfaden zu verstehen und besitzen keine AllgemeingĂĽltigkeit. 

Jedoch ist dieser Leitfaden als unser "Best Practice" zu verstehen und bildet unserer Meinung nach eine gute Grundstruktur um Skills zu erfassen.

 

Ăśbersicht der Schritte:

  • Schritt 1: Bestandsaufnahme der vorhandenen Job-Profile
  • Schritt 2: Kontakt aufnehmen & ĂĽber Growify und Zielsetzung aufklären
  • Schritt 3: Skills erfassen (verschiedene Medien möglich)
  • Schritt 4: Skills in Growify einpflegen
  • Schritt 5: Profil bzw. Lernpfad veröffentlichen & Dry-Run durchfĂĽhren
  • Schritt 6: Aufruf zum Skill-Mapping starten 

Schritt 1: Bestandsaufnahme der vorhandenen Job-Profile 

Welche Jobprofile sind im Unternehmen vorhanden und wer sind die Ansprechpartner:innen bzw. Führungskräfte hinter diesen Jobprofilen?

Hier bietet sich eine einfache Liste (z.B. Excel) mit allen Jobbezeichnungen an:

Abteilung Jobbezeichnung Ansprechpartner:in Wissensträger:innen Status
Marketing Performance Marketing Manager Lisa Musterfrau Lisa Musterfrau  
Marketing Content Managerin Lisa Musterfrau Tina Musterfrau  

Pro Tipp: Zunächst mit 2-3 Profilen starten und aus dem Prozess lernen und diesen anpassen. Jedes Unternehmen tickt anders. Wir empfehlen zudem abteilungsweise vorzugehen beispielweise mit Jobprofilen im Marketing starten. Da sich einige Skills dort wahrscheinlich ĂĽberschneiden, ist sofort der Effekt der Wiederverwendbarkeit der Lernelemente sichtbar. 


Schritt 2: Kontakt aufnehmen & über Growify und Zielsetzung aufklären

Als erste Pilotgruppe bietet sich eine Abteilung an, die gerne neue Prozesse und Software ausprobiert. NatĂĽrlich kann jedoch auch nach "Dringlichkeit" der jeweiligen Profile eine Priorisierung vorgenommen werden.

Bevor final festgelegt wird, welche Profile zunächst definiert werden, sollte der Kontakt zur jeweiligen Führungskraft bzw. Abteilungsleiter:in aufgenommen werden, da diese einschätzen können,

  • wer genau an der Skillerfassung teilnehmen wird und kann
  • gerade ein guter Zeitpunkt ist hinsichtlich Projektfristen, Urlaub etc.

Nach der Kontaktaufnahme sollte (sofern noch nicht geschehen) die Software Growify vorgestellt und die Absicht hinter der Skillerfassung erläutert werden. FĂĽr ein ĂĽbergeordnetes Verständnis bietet sich dieser Wissensartikel an. 

Pro Tipp: Vorteile von Skillmapping und folgenden Lernpfade fĂĽr die Fachabteilung erläutern. 


Schritt 3: Skills erfassen in Tabelle (durch Wissensträger:innen) 

Eine zunächst einfache Erfassung der Skills kann durch die jeweiligen Wissensträger:innen mit Hilfe einer Tabelle erfolgen.*

Diese Tabelle kann wie folgt aufgebaut sein: 

Profil: Performance Marketing Manager 

Skills Kurzbeschreibung
(Basis fĂĽr Skillmapping) 
Quelle der Kurzbeschreibung
Active Sourcing  Active Sourcing steht fĂĽr alle MaĂźnahmen der Identifizierung vielversprechender Mitarbeiter auf dem externen Arbeitsmarkt durch die direkte Ansprache auf verschiedenen Plattformen.  Quelle der Kurzbeschreibung unter diesem Link einsehbar.

Bevor die Wissensträger:innen diese Tabelle eigenständig ausfĂĽllen ist zu empfehlen, dass diese auch verstehen was Skills sind und wie diese bestenfalls formuliert werden. 

Pro Tipp: Bestenfalls definieren Abteilungsleiter:in und Job-Owner zusammen die jeweiligen Skills. 


Schritt 4: Skills in Growify einpflegen (durch Editor:innen)

Sobald die Tabelle vollständig ausgefüllt worden ist, steht die Implementierung in die Growify Software aus. Das Einpflegen der jeweiligen Elemente muss durch eine:n Editor:in vorgenommen werden.

Pro Tipp: Pro Abteilung bietet es sich an eine:n Editor:in zu definieren. So können Abteilungen langfristig selbständig Ă„nderungen und Ergänzungen vornehmen. 


Schritt 5: Profil veröffentlichen und Dry-Run durchführen

Sobald das Profil mit sämtlichen Skills (keine Sorge, diese können und werden ständig angepasst werden mĂĽssen) fertig ist, kann dieses Profil bzw. Lernpfad veröffentlicht werden. 

Pro Tipp: Wir empfehlen einen sogenannten "Dry-Run". Das bedeutet, eine Person die dieses Jobprofil inne hat, sollte hier einmal das Skillmapping vornehmen und Feedback geben. 


Schritt 6: Aufruf zum Skillmapping 

Wenn das Feedback positiv ausfällt bzw. das Feedback eingearbeitet wurde, können die weiteren Personen die dieses Jobprofil inne haben, ihre Skills mappen. 

Der Aufruf zum Skillmapping kann hier durch die Personalentwicklung mit idealerweise UnterstĂĽtzung durch die Abteilungsleitung vorgenommen werden. 

 

*Es gibt noch weitere Möglichkeiten Skills zu erfassen (z.b. mit der Applikation Miro). Sprich fĂĽr mehr Informationen einfach eine:n Growify Mitarbeiter:in an.